Erfindungen

Dr. Achim Limbeck hat über die letzten Jahre zahlreiche eigene Patente und Gebrauchsmuster zur Anmeldung gebracht:

Datum Titel Beschreibung



29.05.2000

Gegenläufiger Erdbohrer zur Gewinnung von Erdwärme

Mit dem eigens dafür entwickelten FAL-Bohrsystem wird Wärme gebohrt. Dieses patentierte System wird kostengünstig in der ersten Ausbaustufe Erdwärme aus ca. 20-25 Meter Tiefe fördern. So kann Erdwärme mit einer Wärmepumpe in Alt- und Neubauten eingesetzt werden. In einer weiteren Ausbaustufe sollen später Tiefen von ca. 500 Metern erreicht werden, aus denen wir Wärme mit ausreichenden Temperaturen für Wand- und Bodenheizungen ohne Wärmepumpe fördern.

19.12.2006

Unterwasser-kraftwerk für langsam fließende Gewässer; Kraftwerk

Der Druck des Wassers hebt die Rotoren, die die Energie des Wassers an den Generator abgeben. Gleichzeitig bewirkt der Druck des Wassers das Einklappen der Rotoren, wenn diese dem Wasserlauf entgegen kommen. So wird beim Gegenlauf des flach im Wasser liegenden Kraftwerks die aufgenommene Energie nur um ca. 3% reduziert. Das Kraftwerk kann in Größen von 700 Watt bis 1.5 MWatt gebaut werden, um es in bzw. an Rändern von Flüssen einzusetzen.

[mehr...]

09.02.2006

Hydromechanisches stufenloses Getriebe

Hydromechanisches stufenloses Getriebe, das eine oder mehrere Zahnradpumpen (1) aufweist, die aus jeweils mindestens zwei Zahnrädern (5) besteht, die von einer Welle (7) angetrieben werden, dadurch gekennzeichnet, dass Hydraulikflüssigkeit durch die mindestens zwei Zahnräder (5) der Zahnradpumpe (1) befördert wird und zunächst mit geringem Druck, vorzugsweise drucklos, über am Getriebe angeordnete Kanäle (3; 3a; 3b) oder dergleichen ablaufen kann, so dass die mindestens zwei Zahnräder (5) mit geringem Widerstand rotieren und Hydraulikflüssigkeit befördern können, ...

30.11.2007

Mehrfach verwendbarer Klickdübel

Mehrfach verwendbarer Klickdübel (1) mit stabilen Wandung (8) zum Einstecken und Festlegen in einer Bohrung oder der-gleichen sowie zum Aufhängen von Gegenständen,
dadurch gekennzeichnet, dass er einen an einem Exzenter (3) angebrachten Griff, Hebel oder dergleichen (2) aufweist, der beim Kippen über eine Schubstange (4) einen Zylinder oder ähnlich geformten Körper (5) von der Rückseite des Klickdübels (1) an einen im wesentlichen zylindrischen Ring (6) aus einem elastischem Material zieht, der bewirkt, dass sich der im wesentlichen zylindrische Ring (6) in seinem Durchmesser verändert und gegen die Wand (7) presst.

15.03.2008

Maschine zum Vorfalzen von Papier

Maschine zum Vorfalzen von Papier, dadurch gekennzeichnet, dass sie mit einer Grundplatte und einem von Hand zu bedienenden Hebel ausgestattet ist, deren Anordnung so zueinander steht, dass durch die Bewegung des Hebels relativ zur Grundplatte ein dazwischen eingespanntes Blatt Papier an bestimmten Stellen gefalzt wird.

19.08.1998

Vorrichtung und Verfahren zur hydro-mechamischen Formgebung

Das Verfahren der hydromecha-nischen Formgebung beruht auf dem Prinzip der Natur, sich ein Hindernis so zu gestalten, dass es dem Wasser kaum noch Widerstand entgegensetzt (z.B. ein Stein am Flussgrund). Dieses Ziel wird dadurch erreicht, indem Wasser durch eine Pumpe und Drossel mit einer vorgegebenen Geschwindigkeit, die dem Maßstab des Körpers entspricht, einen im Wasserkanal hängenden, zu formenden Körper umfließt, wodurch dieser durch das Wasser so ausgewaschen wird, dass er die Idealform in den vorgegebenen Maßen erhält, um dem Wasser den geringstmöglichen Widerstand zu bieten.

01.08.2001

Wabenhaus mit Steckverbin-dungen als Notunterkunft

Befestigungskrallen ersetzen Verschraubungen von Wänden, verhindern Wärme / Kältebrücken, erlauben sehr schnelles Aufbauen und, bei Nothäusern, schadfreies Abbauen.

19. 10.1998 Tee-Stop

Tee-Stop, insbesondere zum Abschlagen von Golfbällen, dadurch gekennzeichnet, dass es aus einem Tee, einer Fangleine und einem Tee-Stop-Nagel besteht, wobei die Fangleine das Tee und dem Tee-Stop-Nagel miteinander verbindet, wodurch das Tee bei einem unkontrollierten Fortschlagen mit der Fangleine vom Tee-Stop-Nagel, der wie das Tee in den Bonde gesteckt ist, aufgefangen wird.

15.08.2000

Schraubstock mit Ratschen-antrieb

Die Ratsche macht den durchschiebbaren Hebel überflüssig, lässt sich selbst mit dem Knie bewegen und in jeder Position parken.

19. 08.1998 Ergonomischer Antrieb für Tretfahrzeuge

Ergonomischer Antrieb für Tretfahrzeuge, dadurch gekennzeichnet, dass die Tretpedale zum Antrieb des Fahrzeuges in einer Pendelbewegung geführt werden, wobei die Bewegung je nach Bedarf vertikal bis horizontal über Führungen oder über eine Achse geführte Kurbeln erfolgt.

23. 03.1993 DIACOM

Eine Software, die Bilder und Schriften aufzeichnet, überträgt und in einstellbaren Zeitabständen, mit oder ohne Beschriftung, auf einem oder mehreren Monitoren wiedergibt.

Weitere Erfindungen

  • Armbanduhr für Linkshänder
  • Kugelschreiber mit Werbeaufdruck für Linkshänder
  • Hebel mit Sperrrad zum Spannen und Lösen von Schraubstockspannbacken

Preise und Auszeichnungen

Diese Patente und Gebrauchsmuster erhielten die folgenden Preise durch nationale und internationale Juroren:

  • 1. Preis beim Bundeswettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (bmb+f) für SIGNO Erfinderclubs "SIGNO ideen impulse: i hoch 3" für die beste Innovation des Jahres 1999: "Tiefen-Erdbohrer mit integriertem Antrieb"
  • 3. Preis beim Bundeswettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (bmb+f) für SIGNO Erfinderclubs "SIGNO ideen impulse: i hoch 3" für die Erfindung: "Vorrichtung und Verfahren zur hydromechanischen Formgebung"; Oktober 1998
  • 1. Preis beim Wettbewerb "Innovations-Preis der Erfindertage NRW" für die Erfindung: " Tiefen-Erdbohrer mit integrierten Antrieb"; November 1999
  • Gold-Medaille für hervorragende Leistungen auf der IENA 2000, Internationale Ausstellung "Ideen-Erfindungen-Neuheiten" Nürnberg 2000 für die Erfindung: "Tiefen-Erdbohrer mit integrierten Antrieb"
  • Silber-Medaille für hervorragende Leistungen auf der IENA 2000, Internationale Ausstellung "Ideen-Erfindungen-Neuheiten" Nürnberg 2000 für die Erfindung: "Wabenhaus mit Steckverbindungen als Notunterkunft"
  • Bronze-Medaille für hervorragende Leistungen auf der IENA 2000, Internationale Ausstellung "Ideen-Erfindungen-Neuheiten" Nürnberg 2000 für die Erfindung: "T-Stopp für Golfer"
  • Bronze-Medaille für hervorragende Leistungen auf der IENA 2000, Internationale Ausstellung "Ideen-Erfindungen-Neuheiten" Nürnberg 2000 für die Erfindung: "MousePad mit Falzeinrichtung"
  • Epochepreis der Erfindertage NRW 1999 " für die Erfindung: "Tiefen-Erdbohrer mit integrierten Antrieb"
  • Unter der Auswahl der 100 besten Erfindungen der Erfindermesse NRW im Rahmen der Internationalen Anleger-Messe (IAM) mit den Erfindungen: "Maschine zum Falzen von Papier" und der "Vorrichtung und dem Verfahren zur hydromechanischen Formgebung".
  • 1. Preis Innovationstage NRW 2002 auf dem Gebiet der Gebrauchsinnovationen für die Erfindung "Mousepad zum Falzen von Papier"
  • 1. Preis Innovationstage NRW 2002 auf dem Gebiet der Sport- und Spiel-Innovationen für die Erfindung "Teestop zum Abschlagen von Golfbällen"
  • 3. Preis Innovationstage NRW 2002 auf dem Gebiet der technischen Innovationen für die Erfindung "Verfahren zur hydromechanischen Formgebung für Schiffsrümpfe"
  • 1. Preis Innovationstage NRW 2002 auf dem Gebiet der technischen Innovationen für die Erfindung "Zusammenfahrbarer Bohrkopf für Erdbohrungen"
  • Gold-Medaille für hervorragende Leistungen auf der IENA 2003, Internationale Ausstellung "Ideen-Erfindungen-Neuheiten" Nürnberg 2003 für die Erfindung: "Unterwasserkraftwerk für langsam fließende Gewässer"
  • Bronze-Medaille für hervorragende Leistungen auf der IENA 2003, Internationale Ausstellung "Ideen-Erfindungen-Neuheiten" Nürnberg 2003 für die Erfindung: "500-Tage-Grablicht mit Batterie"
  • 2. Preis beim Bundeswettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (bmb+f) für SIGNO Erfinderclubs "SIGNO ideen impulse: i hoch 3" für die Erfindung: "Spreizschraube mit Innenspannschraube"; 2004
  • Gold-Medaille für hervorragende Leistungen auf der IENA 2004, Internationale Ausstellung "Ideen-Erfindungen-Neuheiten" Nürnberg 2004 für die Erfindung: "Notschraube"
  • Gold-Medaille für hervorragende Leistungen auf der IENA 2004, Internationale Ausstellung "Ideen-Erfindungen-Neuheiten" Nürnberg 2004 für die Erfindung: "Chemielose, blutstillende Wundauflage"
  • 1. Preis beim Bundeswettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (bmb+f) für SIGNO Erfinderclubs "SIGNO ideen impulse: i hoch 3" für die Erfindung: "Chemielose, blutstillende Wundauflage "; 2004

 


HABEN SIE FRAGEN?
Rufen Sie uns jetzt unverbindlich an.

(Mo. - Fr. 09:00 - 18:00 Uhr)

- Rückrufservice
- Nachricht an uns


Gebührenrechner
Mit dem Gebührenrechner können Sie die Kosten für die Anmeldung eines Patents online kalkulieren.





Kooperation

Innovations-Gesellschaft Eifel e.V.
Deutschlands größter Erfinderclub
In der Buch 9
53902 Bad Münstereifel

Tel.: +49 (0)170 183 6887
Fax: +49 (0) 2253 / 54 35 96

http://www.ig-eifel.de


Erfahren Sie mehr ...

Kontakt

Anwaltskanzlei Dr. Limbeck
Auf dem Schimmerich 11
53579 Erpel am Rhein

Tel.: +49 (0) 2644 80 87 300
Fax: +49 (0) 2644 80 87 301
Mobil: +49 (0) 170 / 183 6887

office@rechtsanwalt-limbeck.de

Login

Letzte Änderung:
January 18. 2013 13:35:20

(c) 2013 Dr. Achim Limbeck

Folgen Sie uns: